Überspringen zu Hauptinhalt

LERNEN Realschule Korntal-Münchingen LEISTEN LEBEN

Update 13. Januar: Die Praxiserfahrung hat gezeigt, dass die Probleme vom Montag behoben sind. Der Fernunterricht findet nun wieder wie ursprünglich geplant statt: Unterricht- und Arbeitszeit nach Stundenplan über Videokonferenzen und dem Aufgabenmodul in IServ. Über die Zeiten der Videokonferenzen werden die Klassen von den FachlehrerInnen informiert.

aktuelle Mitteilungen

Ab der kommenden Woche findet der Unterricht nach Stundenplan im Homeschooling statt. D.h.:
1. Jede*r Schüler*in muss pünktlich im IServ sich in seine Videokonferenz einwählen.
2. Dafür müssen die Unterlagen, Schreibsachen etc. zu Beginn jeder Unterrichtsstunde bereitliegen.

3. Die Lehrer*innen eröffnen den Unterricht zumeist per Videokonferenz und besprechen die Aufgaben.

Eine Öffnung der Schulen ist ab 18. Januar zunächst nur für die Abschlussklassen vorgesehen.

Aus der Meldung des Kultusministeriums:

„An den öffentlichen Schulen ebenso wie an den Schulen in freier Trägerschaft werden in der kommenden Woche ab dem 11. Januar weder Präsenzunterricht noch andere schulische Veranstaltungen stattfinden. Ebenso erfasst von dieser Regelung sind die Grundschulförderklassen und die Betreuungsangebote der verlässlichen Grundschule, der flexiblen Nachmittagsbetreuung, Horte sowie Horte an der Schule.“ 

(KM vom 06.01.2021)

Viele Grüße

Astrid Galimpas

Anbei das Schreiben des Kultusminsterium vom 14.01. bezüglich des weiteren Schulbetriebes.

Schulbetrieb ab dem 18. Januar 2021

Mittwoch, 13.01.2021
13:30 Uhr: 5a, 7b, 9a
14:00 Uhr: 5b, 9b, 8c, 9d
14:30 Uhr: 5c, 10d, 8d, 8b, 9c

Donnerstag, 14.01.2021
13:30 Uhr: 6a, 7c, 10a
14:00 Uhr: 6b, 10b
14:15 Uhr: 8a
14:30 Uhr: 6c, 10c
14:45 Uhr: 7a

Bei Ausfällen von IServ oder dieser Homepage werdet ihr auf folgender Webseite über den aktuellen Status informiert:

https://status.rkm.de

Status Monitor Name Zeit Online
Online IServ 99.890 %
Aktualisiert 14:17

Am 11. Januar kam es zum Schulstart zu einem Ausfall von IServ. Die Fehler wurden alle identifiziert und behoben.

Pünktlich um 7:44 Uhr wollte sich ein Großteil der SchülerInnen auf unserem Server in der Schule zur gleichen Zeit einloggen. Viele versuchten sich auch mit Zweit- oder Drittgeräten einzuloggen. So kam es, dass wir irgendwann 1400 aktive Logins und ca. 15’000 offene Sessions von Benutzern hatten. Die gleichzeitigen Anfragen hatten dazu geführt, dass etliche Benuter IServ nicht mehr öffnen konnten. Es kam vielfach zu der Fehlermeldung 502. Unser Server war jedoch zu keinem Zeitpunkt hardewaretechnisch überlastet. Es stellte sich heraus, dass das PHP-Modul nicht genug gleichzeitige Zugriffe (Children-Prozesse) erlaubte. Wir konnten gegen Nachmittag die problematische Konfiguration identifizieren und entsprechend anpassen.

Gleichzeitig kämpfte die Firma IServ ihrerseits mit deren Servern der Videokonferenz, die außerhalb unserer Schule in Rechenzentren gehostet werden. Dort hat der Vermittlungsserver aufgrund eines Logging-Fehlers den Dienst quittiert, der alle Anfragen von allen Schulen gleichzeitig zur Lastverteilung auf verschiedene Server vermittelt. Der Fehler wurde vonseiten der Firma IServ gegen 12 Uhr behoben.

Mit dem Videkonferenzfehler gab es gegen 8:30 Uhr einen automatschen Patch um auf die Fehler zu reagieren. Da auf unserem Server zu diesem Zeitpunkt selbst eigene Dienste nicht funktionierten, lief der Fix nicht sauber durch und verursachte bei allen Benutzern den Fehlercode 500. Dieser Fehler wurde gegen 13 Uhr behoben.

Zusätzlich gab es auch im gesamten Rechenzentrum Hamburg eine größeren Ausfall, der dazu geführt hat, dass unsere Schulhompage um 10:50 Uhr für ca. 15 Minuten nicht erreichbar war.

Zu allen Probleme gab es auch auf status.rkm.de aktuelle Statusmeldungen. Für alle technisch interessierten Eltern und SchülerInnen soll jedoch noch diese transparente Zusammenfassung des turbulenten Tages dienen.

Matthias Drexler

Alle aktuell relevanten Dokumente zu Corona, dem Hygieneplan oder zum Verhalten bei Krankheitszeichen befinden sich im Downloadbereich im Ordner „Corona“.

Downloadbereich

Berichte

Termine

Schulprofil

Orientierungsstufe

In Klassenstufe 5 und 6 erfolgt die Orientierung an der Realschule auf Realschulniveau.

Fächer der Realschule

Neben dem Unterricht in den klassischen Fächern gibt es Wahlpflichtfachunterricht, bei dem die Schüler/-innen ab Klasse 7 zwischen Technik, AES und Französisch wählen.

Ganztagesschule

Ein flexibles Betreuungsangebot für alle Schüler/-innen umfasst Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung sowie Spiele- und AG-Angebote.

Projekte

Neben Fachunterricht lernen Schüler/-innen in Projekten fächerübergreifend und im Team, lernen an außerschulischen Orten, im Unternehmen oder an der Uni.

Bläserklasse

Die RKM bietet in Kooperation mit der Musikschule Korntal-Münchingen ein besonderes Musikprofil zum Erlernen eines Instruments.

Sport und Bewegung

Sport ist im Alltag in einer Ganztagesschule ein wichtiges Element. Dem Bewegungsdrang der Kinder nachzugeben und diesen zu fördern sind dabei Schwerpunkte.

Förderangebote

Durch ein umfangreiches Förderkursangebot in allen Klassenstufen bringen wir Schüler/-innen zu ihren bestmöglichen Leistungen.

Soziales Lernen

Von Klasse 5 bis Klasse 10 wird ein umfangreiches Sozialcurriculum umgesetzt, um soziale Kompetenzen der Schüler/-innen zu entwickeln.

Medienbildung

Der wöchentliche Medienunterricht von Klasse 5 bis 10 beinhaltet alle Themen rund um das Digitale und wird in der RKM als gesondertes Profil, nicht fächerintegriert, sondern als eigenständiges Fach unterrichtet.

Unser Leitbild

Wir Schüler/-innen, Lehrer/-innen und Eltern wollen die Welt in ihren Zusammenhängen begreifen
und verantwortlich mitgestalten. Wir achten die Persönlickeit eines jeden.

Unser erklärtes Ziel ist es, den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen das Rüstzeug zu vermitteln, das es ihnen ermöglicht, in selbstbestimmter Weise, unter angemessener Berücksichtigung des Gemeinwohls, ihr Leben zu meistern.

Unsere Schule ist ein Ort des Lernens, aber auch des Lebens, wo jeder in seiner Persönlichkeit geachtet wird, in dem Leistung einen hohen Stellenwert hat und Eltern als für ihr Kind verantwortliche Erziehungspartner mit der Schule zusammenarbeiten.

Wir legen Wert auf einen gegenseitig respektvollen, wertschätzenden Umgang miteinander.

An den Anfang scrollen