Überspringen zu Hauptinhalt

Rechtliche Stellung des Jugendlichen

„Die Jugend von heute“ ist nicht schlimmer als früher. Schon immer wurde sich über das Benehmen und Verhalten der Jugendliche beschwert und gedacht, es würde immer schlimmer werden. Die Statistik zeigt jedoch, dass heute nicht mehr Straftaten begangen werden als es früher der Fall war.

Interpretationen zur Statistik:

  • Laut Statistik sind Jugendliche krimineller als ältere Menschen es sind.
  • Männer begehen im Durchschnitt mehr Straftaten als Frauen.
  • Im Vergleich gehen von junge Männer im Alter zwischen 16 und 23 die meisten Straftaten aus.
  • Ab ca. 21 Jahren sinkt mit dem Alter die Kriminalitätsrate immer mehr.

Wie kann man diesen hohe Kriminalität bei Jugendlichen erklären? Dafür gibt es zwei Theorien:

Entwicklungstheorie

Regeln müssen erst erlernt und die Folgen verstanden werden. Durch Lob und Kritik (von Schule, Eltern, Clique) erlernen die Jugendliche erst die Regeln.

Sozialisationstheorie

Die Regeln werden durch das soziale Umfeld (Eltern, Schule und Freunde) erlernt. Dabei kann ein Kind auch falsch erzogen werden, sodass dem Jugendlichen später das Einhalten von Regeln schwer fällt.

An den Anfang scrollen